Streichelzarte, gepflegte Haut & Schluss mit lästiger Körperbehaarung.

«Natur pur» ist zumindest in Bezug auf Körperbehaarung von den meisten Menschen nicht gewünscht. Daher wird sie mit den verschiedensten – teils schmerzhaften – Techniken bekämpft. Die mühsamen und zeitaufwendigen Prozeduren müssen in regelmässigen Abständen wiederholt werden. Egal ob Epilation, Nass- oder Trocken-Rasur, Waxing, Sugaring oder Heim-Gerät… eine dauerhafte Haarentfernung ist mit den erwähnten Methoden nicht zu erreichen. Hirsutismus (männlicher Behaarungstyp bei Frauen) und Hypertrichiose (krankhaft vermehrtes Haarwachstum) sind für Betroffene mit erhöhtem psychologischem Stress verbunden. Medizinisch geschultes Fachpersonal und technisch hochstehende Geräte können auch hier Abhilfe schaffen.

LASER HAIR REMOVAL: die effiziente Haarentfernung mittels Laser

Es ist wissenschaftlich klar erwiesen, dass die effizienteste Methode für permanente Haarentfernung das LASER HAIR REMOVAL unter Einsatz von Laserenergie ist.  Ziel-Target in der Haut ist das Pigment der Haarfollikel (Melanin). Somit kann der Follikel gezielt geschädigt werden und das erneute Haarwachstum langfristig verhindert werden. Durch Einsatz moderner Lasergeräte gelingt die Behandlung in relativ kurzer Zeit (gesamter Rücken z.B. in 30 – 40 min.) und schonend. Der Alexandrit-Laser ist das Mass aller Dinge in der Haarentfernung. Durch die hohe Wiederholungsrate und die grosse Behandlungsfläche (verschiedenste Spotgrössen) gelingt es, mit Clarity unerwünschtem Haarwuchs in raschester Geschwindigkeit sehr nachhaltig entgegen zu wirken. Nur in der Wachstumsphase der Haare ist eine Behandlung effizient möglich. Daher sind, um eine langfristige Haarfreiheit zu erreichen, in der Regel mindestens 3 Sitzungen im Abstand von je 4 Wochen erforderlich. Temporäre Haarentfernung gelingt mit verschiedensten Geräten wie Heimgeräten oder Blitzlampen. Doch nur durch die entsprechende Energie des Lasers kann eine permanente (bis 90% reduziert) Haarentfernung erreicht werden.

Literaturangaben